Sth Christina ☞Wilhelmina Dorothea GRABE geb. ROCHOLL, Tochter des Johann Karl ROCHOL[0702700] und seiner Gattin aus 2. Ehe, Henriette Wilhelmine POSTELMANN.

EP Gustav Philipp GRABESohn des Pfarrers GRABE  zu Nordhausen u.s.G.. Gustav wurde wie sein Vater ebenfalls Pfarrer zu Nordhausen und war zuvor von 1796 – 1800 Hauslehrer auf dem Rhoderhammer (heute Rots-hammer), 1806 Feldprediger beim 1. Fürstlich WALDECK-schen Regiment in Holland, 1807 Frühprediger und Rektor zu Sachsenberg in Waldeck, 1814 Pfarrer zu Neukir-chen Krs. Ziegenhein, danach Pfarrer zu Münden in Waldeck, 1822 nach Helmighausen berufen. In 2. Ehe war er ⚭ mit Henriette KUNZ (Ort und Datum nicht überliefert) aus der eine Tochter stammte.

Kinder GRABE, evangelisch:

0801901 Johannette Wilhelmine Caroline, Sachsenberg Waldeck 12.06.1811, † Arolsen AFT 1840.

0801902 Henriette Friederike Christine Auguste, Sachsenberg Waldeck 05.12.1812, † AFT 1840.

080190Johanne Caroline Luise, Sachsenberg Waldeck 15.09.1814, † AFT 1840.

080190Ernst Gustav Friedrich Hermann, Münden in Waldeck 28.09.1816, † AFT 1840.

080190Emilius August Friedrich Theodor, Münden 06.12.1819, † AFT 1840.

080190Christiane Friederike Henriette Marianne, Münden 06.02.1822, † AFT 1840.

080190Anna Charlotte Caroline Auguste, Helmighausen 26.11.1823, † AFT 1840.

080190Johann Gustav Friedrich Adolf, Helmighausen 18.05.1826, † Helmighausen 11.03.1847

Über den Verbleib der 8 Kinder wusste Frl. Thea KLEINSCHMIT, eine Enkelin des Pfarrers GRABE aus dessen 2. Ehe, folgendes zu berichten: „Minna (vermutlich [01]) starb ledig in Arolsen, auch dort begraben, 2 Schwestern heirateten einen Förster WALDECK, der nach Amerika auswanderte, ein Sohn starb früh (wahrscheinlich [08]) und 2 wanderten gleichfalls aus. – Lt. einem Bericht aus Helmighausen hinterließ GRABE: Seine Gattin, 3 maj. (erwachsene) Töchter und 3 min. (minderjährige) Töchter sowie 3 min. (minderjährige) Söhne (= 9 Kinder - vermutlich incl. der Tochter KUNZ aus II. Ehe – letzteres ist nicht erwiesen).

NEXT

BACK

W@D

IVZ 08

Datenspeicher.png

IVZ ∑

W@B