Maria Schotten geb. Rocholl
(1858– ?) [0900400]

Sth ☞Maria Amalie Sophie SCHOTTEN,

geb. ROCHOLL, Toch.d. Ferdinand

ROCHOLL [0800700] und seiner 

Gattin Helene ROCHOLL geb.  HECKLER.

Von Marie verfasst, erschien 1912 in Kassel im Selbstverlag ein Buch: "Aus meinem Flickkorb – Erlebtes und Erdachtes." – Darin erzählt sie im ersten Teil mit vielem Humor über Kasseler ROCHOLLs und die dortigen Verhältnisse. Der zweite Teil ent-hält Gedichte von ihr.

Vergleiche auch Anhang 49. 

0900400_Maria_Schotten_geb._Rocholl.png

EP ☞Ernst Friedrich Ferdinand SCHOTTEN, Geheimrat, Dr. med. zu Kassel, Sohn des ☞Ludwig Friedrich Theodor  SCHOTTEN, Geheimer Medizinalrat, Dr. med. und Augenarzt zu Kassel und seiner Gattin Sophie Christine Elisabeth Bertha SCHÄFFER.

Kinder SCHOTTEN zu Kassel geboren, lutherisch:

0900401  ☞Bertha Helene Dorothea, 26.07.1880, † (_); ⚭ Kassel 20.12.1902 mit Reinhard SCHOBER, ev., Butzbach,

Hessen, 15.03.1873, Oberstleutnant zu Darmstadt, Sohn des Reinhard SCHOBER, Staatsanwalt zu Gießen, und seiner Gattin Luise GROLMANN. – 3 Kinder. 

0900402  ☞Erna Sophie Konradine, 14.07.1883; Kassel 15.08.1810 mit Albert KIRNBERGER, kath.,  Mainz 12.01.

1880, Dr. rer. pol. und Fabrikant zu Mainz, und seiner Gattin Lina  HECKLER. – 2 Kinder.

0900403 Karl Ludwig☞Ferdinand, 11.05.1886, Dr. med. zu KasselMainz 15.07.1917 mit Edeltrut EGGER, Chemiker

zu Mainz, und seiner Gattin Edeltrut TOURTEL. – 2 Kinder.

Gesamtzahl der karteimäßig beim Familienverband ROCHOLL festgelegten Nachkommen der Maria SCHOTTEN geb. ROCHOLL nach dem Stande von 1937: 15 Personen.

NEXT

BACK

W@D

IVZ 09

Datenspeicher.png

IVZ ∑

W@B