Sth Friedrich Bernhard R'LL, Sohn des Ludwig ROCHOLL [08038000] und seiner Gattin Wilhelmine Philippine  Auguste Luise ROCHOLL gebENGELHARD. Wilhelm war zu-nächst Kaufmann zu Köln, danach zu Radevormwald. zu-nächst Mitinhaber in der väter-lichen Eisenwarenfabrik "Ludwig

ROCHOLL & Co." zu Rade-vormwald, ab 1878 Eisenwaren - Großhändler zu Köln. 

EP Elise ROCHOLL, geb. BUDDE, Tochter d. Johann Peter BUDDE, Bürgermeister zu Radevormwald, und seiner Gattin Henriette FAßBAENDER – vergleiche über den Namensträger BUDDE die ausführlichen Auflistungen auf der Seite des Bernhard ROCHOLL [09047000].

0905000_Friedrich_Rocholl.jpg

Friedrich Rocholl
(1833 – 1893) [090500
00]

Kinder [01 – 03] zu Radevormwald und [04] zu Köln geboren, ref.:

09050001►1006700  ☞Max Arnold, 04.04.1869, † Mainz 12.04.1923.

09050002   Clara, 05.1870Radevormwald 12.04.1871.

09050003   Adolf12.09.1872, Unterbarmen 24.09.1919, Apotheker und Prokurist der Rosenapotheke zu Unterbarmen. – Er

besuchte die Volksschule zu Radevormwald, dann das Gymnasium bis zur Reifeprüfung, Apothekerlehrzeit zu Mülheim a.d. Ruhr, Student der Arzeneikunde zu München, Würzburg und Freiburg im Breisgau mit dortiger Staatsprüfung. Nach verschiedenen Anstellungen als Gehilfe, Verwalter der Rosenapotheke zu Unterbarmen, ledig.  

09050004   Elise18.02.1881(_). Gemeindefürsorgerin zu Schoepfurth (seit 1929 Finowfurt) bei Eberswalde i.d. Mark, ab

1926 Schwester zu Dresden, ledig.

NEXT

BACK

W@D

Datenspeicher.png

IVZ

W@B