.
.
.
.
.

Sth ☞Carl Theodor Gustav Wilhelm ROCHOLL,  Landwirtschaftslehrer zu Bassum (Bez. Bremen), Sohn des Theodor ROCHOL[1003600] und seiner Gattin Antonie ROCHOLL, geb. LANGE.  – Carl besuchte das Realgymnasium zu Hannover, August 1913 Lehrzeit auf dem Rittergut Kalthof im Kreis Preußisch Holland in Ostpreussen, September 1914 Kriegsfreiwilliger im Ul.-Rgt. 14 zu Hannover, März 1915 krankheitshalber einst-weilige Entlassung, danach Gutsverwalter, August 1915 Einziehung zunächst zum Landsturm, Mai 1916 zum Feldart.-Rgt. 252 und an die Westfront bis zum Kriegs-ende, Aufstieg zum Vizewachtmeister, zwischendurch 19.03.1917 Nachholung der Gymnasial-Reifeprüfung, 1919 Gutsverwalter, 1920 Student der Landwirtschaft zu Göttingen und Gießen, 03.03.1923 Staatsprüfung, Ausbil-dung zum Landwirtschaftslehrer, als solcher 01.11.1924

Anstellung zu Weener in Ostfriesland, ab 01.09.1925 zu Neustadt am Rübenberge und seit Oktober 1937 zu Bassum.

EP Ilse Johanna Wilhelmine ROCHOLL, geb. VON DER WETTERN. Deren Vorfahren vgl. AhLi 53.

Kinder zu Hannover geboren, altluth.:

1101401  Luise Wilhelmine ☞Gisela, 10.11.1926, † (_,_).

1101402  Gustav ☞Gerhard, 07.01.1930† (_,_).

NEXT

BACK

W@D

IVZ11

Datenspeicher.png

IVZ ∑

W@B