.
.

Sth ☞Gottfried Theodor Gustav Ludwig ROCHOLL, Buchhändler zu Essen. – Er besuchte das Realgymnasium  zu

 Hannover und die Landwirtschaftsschule zu Hildesheim.

November 1916 Einberufung zum Heeresdienst im Inf.-Rgt. 74 zu Hannover, Juli 1917 zum Res.-Inf.-Rgt. 259, Kdo. zum Offiziersausbildungskursus, August 1918 zum Kaiserin-Augusta-Garde-Gren.-Rgt. Nr. 4 als Unteroff-izier, Teilnahme an den Kampfhandlungen bei Verdun, Chemin des Dames, Château Thierry, Somme, 31.08.1918 bei Moëslains verwundet in englische Gefan-genschaft, E.K.2 und Verwundeten-Abzeichen.

Vom 01.01.1920 bis 31.03.1922 Lehrzeit in der Buchhand-lung "Theodor Schulze" zu Hannover, dort danach als Ge-hilfe tätig, weitere Anstellungen zu Hannover, Leipzig und Dortmund, von Januar 1927 bis Oktober 1929 Leitung einer

Buchhandlung zu Leer (Ostfriesland), danach Geschäftsführer der Buchhandlung "C. Schaffnit Nfl., Düsseldorf" zu Essen. Gottfried war Sohn des Theodor  ROCHOL[1003600] u.s.G. Antonie ROCHOLL, geb. LANGE

EP Irmgard ROCHOLL, geb. LUDEWIG, Tochter des Georg LUDEWIG, Kaufmann zu Hannover, und seiner Gattin Elisabeth GERHOLD.

Sohn, zu Hannover geboren, luth.:

1101501  Dietrich Karl Otto, 17.10.1929, † (_,_).

NEXT

BACK

W@D

IVZ11

Datenspeicher.png

IVZ ∑

W@B